www.ebgei.de

Sie sind hier: Startseite

Lokale News

Der Nikolaus möchte ein Vorbild sein

Eigentlich wollte der Nikolaus heute wieder viele Familien in Drensteinfurt persönlich besuchen. Doch er hat sich überlegt, dass es in diesen Zeiten wohl besser ist, nicht zu viel Kontakt zu anderen Menschen zu haben. Deshalb macht er noch ein weiteres Jahr Corona-Pause.

Ordnungshüter mit Leib und Seele

Rüdiger Ullmann ist 46 Jahre lang Polizist gewesen. Da hat er zum Ende seiner beruflichen Laufbahn eine Menge zu erzählen. Unter anderem, dass er in den 1970er-Jahren seinen Dienst antrat, als die Bundesrepublik durch die Terroranschläge der Roten Armee Fraktion in Atem gehalten wurde. Und er betont, dass für ihn bei seiner Arbeit immer die Menschen im Vordergrund gestanden hätten.

Feuchttücher im Abwasser bremsen die Pumpwerke

Es ist eklig. Es stört den Betrieb. Und es lässt sich vermeiden. Feuchttücher haben im Abwasser nichts zu suchen, erklärt Klaus Rading von den Technischen Betrieben Greven.

?Ahlener Advent? punktet mit Sicherheitskonzept und Stimmung

Fußballfans lassen für den Budenzauber spontan die Bundeskonferenz sausen. Ahlens Weihnachtsmarkt punktet ? nicht nur mit Stimmung.

Die meisten finden es richtig gut

2G kommt an. Auch in seiner kurzfristigen Umsetzung beim adventlichen Samstagsshoppen in der Ahlener Fußgängerzone. Viele fühlen sich sicherer, wie sie in einer Umfrage betonen.

Demonstration gegen Coronapolitik in Rheine

400 Personen haben am Sonntag in Rheine gegen die Corona-Politik demonstriert. Unter dem Motto ?Wehrt euch gegen die totalitären Corona-Maßnahmen? hatte der Veranstalter zu der Kundgebung aufgerufen.

Betrüger scheitern oft am QR-Code - 150 bis 200 Euro für einen gefälschten Impfausweis

Ex-Werder-Bremen-Trainer Markus Anfang verlor seinen Job, weil er offenbar einen gefälschten Impfpass hatte. Derlei Fälle gibt es auch im Kreis Steinfurt, heißt es seitens der Polizei.

Generalstabsmäßige Aktion

Einen großen Ansturm auf die betriebliche Impfaktion bei Hygi.de im Kiebitzpohl gab es am Samstag: 1500 Personen ? die Zahl war kurzfristig noch einmal aufgestockt worden ? wurden dabei zum ganz überwiegenden Teil geboostert.

Gemeinsam die Kurve kriegen

Drei Jugendliche haben sich Anfang des Jahres an die Politik gewandt. Sie wünschten sich eine Mountainbike-Strecke im Wald, am liebsten in den Eper Bülten. Statt der Bülten ist es ein Waldstück am Ter-Meulen-Weg geworden ? hier nimmt die Strecke langsam Gestalt an.

Licht an in dunklen Zeiten

Was macht man in dunklen Zeiten? Genau: Licht an! Das dachten sich auch zahlreiche Landwirte in ganz Nordrhein-Westfalen, die mit weihnachtlich geschmückten und leuchtenden Traktoren durch die Straßen zogen. Auch durch Sendenhorst rollte ein Konvoi.

Christine Elfring initiierte einen barrierefreien Spielplatz

Der neue Spielplatz in Steinfurt-Borghorst sieht zunächst ganz normal aus ? dabei ist er ziemlich besonders: Er ist barrierefrei. Was bedeutet das? Ein Gespräch mit Initiatorin Christine Elfring.

Kunden haben Verständnis

Angesichts der neuen Verordnung des Landes NRW müssen auch in Senden Handel und Gastronomie mit der 2G-Regel umgehen. Viele hatten sich bereits darauf eingestellt. Und: Die Kunden zeigten Verständnis, erklärt Christian Palz.

Wieder mehr Tempo auf der Weststraße

In der Begegnungszone Weststraße steigt das Tempo, beobachtet SPD-Ratsmitglied Bernd Meiwes ? und tritt auch mit der Forderung nach Gegenmaßnahmen aufs Tempo.

Mit Ausbau gegen die Überlastung

Auf der B481 staut es sich zwischen Reckenfeld und Emsdetten. Das soll ein Ausbau ändern.

Heimatverein schließt Geschäftsstelle und verkauft Inventar

Alles muss raus?.?.?. Der Heimatverein Lüdinghausen verkauft das Inventar seiner Räumlichkeiten an der Münsterstraße ? Gemälde, viele Bücher sowie Tische, Stühle und Geschirr. Denn der Verein zieht aus. Und das nicht ohne Grund.

Der Einfluss der Stadt auf die Situation ist gering

Zwei Kinderarztpraxen gibt es zurzeit in Gronau. Das reicht vorne und hinten nicht, sagen betroffene Eltern. Auch bei der Redaktion sind schon Anfragen verzweifelter Menschen angekommen, weil für einen Säugling in Gronau kein Kinderarzt, keine Kinderärztin zu finden sei, der für neue Patienten Vorsorgeuntersuchungen anbiete.

Eine Familie und die Probleme bei der Erziehung eines komplizierten 13-Jährigen

Eine Familie muss mit einem Kind klar kommen, das man als Systemsprenger bezeichnen kann. Schwierig und riskant.

Repowering abgelehnt

Die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung haben den Antrag des Betreibers eines Windrades auf Repowering abgelehnt. Das Windrad soll 230 Meter hoch werden.

Das Jugendamt zum Umgang mit schwierigen Jugendlichen

Wenn es um schwierige Kinder geht, versucht das Jugendamt immer das System Familie im Auge zu behalten.

Eltern protestieren gegen Kürzung der Betreuungszeiten

Die Kita-Beiträge standen im Mittelpunkt eines digitalen Austausches von Elternbeiräten der vier Jugendämter im Kreis. Aber es gab weit mehr auf der Tagesordnung und große Ziele für die Zukunft.

Michaela Köllings gefährlicher Weg zur Arbeit führt über die Osnabrücker Straße

Seit sechs Jahren nutzt Michaela Kölling drei Mal pro Woche die Osnabrücker Straße, um mit dem E-Bike von der Heimatadresse an der Lengericher Straße in Hagen a.T.W. nach Lengerich zur Arbeit zu fahren. Ein gefährliches Unterfangen, wie sich beim Ortstermin zeigte.

Bändchen für schnelle Kontrollen?

Trotz 2G möchte der Telgter Einzelhandel den Kunden ihren Einkauf so einfach wie möglich machen. Bändchen am Handgelenk sollen schnelle Kontrollen ermöglichen.

Wunsch: Diskussion auf wissenschaftlicher Grundlage

Bis Ende September war Dr. Jörg Harren Standortleiter des Chemieparks Marl, ein Industriestandort mit über 10?000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zum 1. Oktober hat der promovierte Chemiker die Geschäftsleitung am Urenco-Standort in Gronau übernommen ? im Grunde ebenfalls ein Chemiebetrieb, allerdings mit radioaktiver Komponente. Hier wird Uran angereichert, sodass es für Brennstäbe für Atomkraftwerke genutzt werden kann. Der neue Geschäftsführer steht zu der Anlage und deren Sicherheit.

Corona-Fälle im Gertrudenstift - 23 Menschen positiv getestet

Sie sind geimpft und sogar geboostert: Aber trotzdem hat es sie erwischt. Im Gertrudenstift sind aktuell zehn Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, eine Bewohnerin mit Vorerkrankungen ist im Krankenhaus verstorben. Sechs Mitarbeiter sind ebenfalls positiv getestet worden.

Platzt die Brinkhaus-Sanierung?

Die Pläne der Stadt, über eine Zusammenarbeit mit dem Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung (AVV) Fördermittel in Höhe von 4,4 Millionen Euro für die Freilegung und Altlastensanierung der Industriebrache Brinkhaus zu bekommen, sind vom Tisch. Platzt die Sanierung?

Auf diese Veranstaltungen dürfen sich die Warendorfer 2022 freuen

Die Corona-Pandemie hat viele Veranstaltungen ausfallen lassen. Und das Virus beeinflusst auch die Events in den nächsten Wochen. Trotzdem laufen die Planungen für 2022 auf Hochtouren. Der Veranstaltungskalender in Warendorf ist voll. Wir geben einen Überblick.

Apotheken-Sprecher: Impfstoff-Verteilung ?läuft glatt und gerecht?

Die vierte Corona-Welle hat das Land im Griff und die Nachfrage nach Booster-Impfungen schnellt in die Höhe. Künftig können auch Zahn- und Tierärzte sowie Apotheken und Pflegepersonal die schützende Spritze geben. Aber gibt es dafür überhaupt genug Impfstoff?

So stehen die Chancen auf weiße Weihnachten im Münsterland

Wie groß ist die Chance auf Schnee an Weihnachten im Münsterland? Die Statistik zumindest macht Hoffnung auf ein weißes Fest.

Drive-In am Wersestadion wird reaktiviert

Die Lage hat sich zugespitzt: So ist es für die APO-Beteiligungsgesellschaft und das Mobile Institut für Gesundheitsausbildung (Miga) nur folgerichtig, die Drive-in-Teststation am Wersestadion wieder aufzubauen.

Mehrere Verletzte bei Glätteunfällen im Münsterland

Auf glatten Straßen ist es seit Donnerstagnachmittag im Münsterland zu einigen Unfällen gekommen. Auch einsetzender Schneeregen bereitete Probleme.

Tafel: Fehlende Veranstaltungen sorgen für Leere in den Regalen

Keine Veranstaltung. Keine Reste. Die Tafel in Reckenfeld leidet teilweise an Nachschubproblemen.

A?45 bleibt vorerst gesperrt

Es ist so eine Art Super-GAU, das größtmögliche Unglück für Auto- und Lkw-Fahrer: Vollsperrung einer Autobahn, weil eine Brücke nicht mehr hält. Ende offen. Nahe Lüdenscheid ist seit Donnerstag die Sauerlandlinie A?45 dicht, was großräumig für Chaos sorgt. Die Autobahngesellschaft war auch am Freitag noch ratlos, wie es weitergehen soll.

Einbahnstraßen in Greven im Echtzeittest

Jetzt wird getestet. Funktioniert ein Einbahnstraßensystem in Grevens City? Oder nicht? Im Betriebsausschuss wurden die Zeichen für einen Versuch gestellt.

?Haben uns angenommen gefühlt?

Die letzten sechs Bewohnerinnen haben das St. Josefshaus verlassen. Schwester Irmgard, Oberin des Franziskanerinnen-Klosters, begleitet die Räumung des Gebäudekomplexes an der Dattelner Straße. ?Wir haben uns in Seppenrade immer wohl gefühlt?, sagt die 73-Jährige. Sie selbst lebt künftig im Mutterhaus in Münster.

Auto verkeilt sich unter Traktor

Unfall mit zwei Verletzten in Warendorf-Müssingen: Ein Autofahrer ist am Donnerstagabend mit seinem Wagen unter einen geparkten Traktor geraten.

Taxi rutscht in Straßengraben: Fahrerin und Kinder verletzt

Ein Taxi mit Schulkindern an Bord ist in Rheine in den Straßengraben gerutscht und auf der Seite liegen geblieben.

Vermutlich zu schnell auf glatter Straße: Zwei Verletzte

Bei einem witterungsbedingten Verkehrsunfall sind in der Gemeinde Raesfeld (Kreis Borken) zwei Männer verletzt worden.

So trifft der zweite Corona-Winter Menschen im Münsterland

Gerade schien es aufwärts zu gehen, da schnellten die Inzidenzen nach oben. Die Corona-Krise verändert das Leben auch derjenigen, die gesund geblieben sind. Ob Einzelhändler, Gastronom, Theaterdirektor oder Bandleader ? die Rückkehr der Krise zerrt an den Nerven.

176-Meter-Windkraftanlage abgesegnet

Wie die Verwaltung in der jüngsten Fachausschusssitzung mitgeteilt hat, hat die Stadt das gemeindliche Einvernehmen zum Bau einer neuen, 176 Meter hohen Windkraftanlage erteilt. Entstehen soll sie in der Konzentrationszone sieben unweit der K21 in Mersch.

Geldquelle sprudelt im Brunnen

Eine unerwartete Geldquelle hat die Gemeinde Senden entdeckt. Kiloweise wurden bei Wartungsarbeiten Münzen im Laurentiusbrunnen gefunden ? und zwar eine stolze Summe. Aber was passiert jetzt mit dem Geld?

Dr. Detlef Merchel geht nach Karlsruhe

Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht hat der Nottulner Dr. Detlef Merchel durch seinen Anwalt eingelegt. Der Frauenarzt wehrt sich gegen Paragraf 219a des Strafgesetzbuches und seine Verurteilung vor dem Amtsgericht Coesfeld.

?Sehen uns aktuell gut gerüstet?

Angesichts der aktuellen Fallzahlen und der deutschlandweiten Entwicklung rechnet Arne Hesselmann, Pflegedirektor der Helios-Kinik, mit einem Anstieg der Corona- Patientenzahlen auch auf ?seiner? Intensivstation. Trotz dieser Entwicklung sieht er die Klinik ?gut gerüstet.?

Vier Möhren müssen reichen

Der knallrote Sneakeraufkleber zeigt?s: Tiemann hat getestet. Im ?Geisthövel 2.0? wurde gekocht, das es eine wahre Wonne war.

Wieder Drive-In-Testzentrum auf dem Rathausplatz

Auf dem Rathausplatz wird wieder ein ein Drive-In-Testzelt aufgebaut, in dem am Dienstag der Betrieb aufgenommen wird.

Die Angst radelt auf der Straße mit

Neben der Raiffeisenstraße in Ascheberg ist aus dem gemeinsame Geh- und Radweg ein reiner Gehweg geworden. Radler müssen nun auf die Fahrbahn. Erste Leser berichten, dass ihnen die Fahrt dort Angst macht.

Weiteres Corona-Hilfspaket für FMO im Kreisausschuss

Den Flughafen Münster/Osnabrück hat die Corona-Krise hart getroffen - im Kreisausschuss wird am Dienstag daher wieder darüber debattiert, ob und wie dieser weiterhin finanziert werden kann.

?Anders kommen wir da nicht raus?

Noch gilt sie in Deutschland nicht ? im Gegensatz zu anderen Ländern wie Österreich, die sie als ?letztes Mittel der Wahl? zur Eindämmung der Corona-Pandemie durchgesetzt haben. Doch auch hierzulande wird die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht immer wahrscheinlicher. Wie aber stehen lokale Steinfurter Persönlichkeiten zur Impfpflicht? Die Redaktion fragte nach.

?Der Blick nach vorne macht Mut?

?Das war mal mein schönes geheiligtes Reich?, sagte Leiterin Margot Hess, als sie unserer Zeitung beim ersten Besuch Anfang August die entkernte Kita St. Johannes der Apostel in Dernau zeigte. Damals hieß es noch, der Bau könne gerettet werden. Doch die Schäden durch die Flut waren zu groß: Das Haus ist abgerissen. Trotzdem blickt Hess optimistisch in die Zukunft.

Unbekannter steigt bei 26-Jähriger ins Auto und droht mit Bombe

Der Vorfall klingt wie ein Albtraum: Eine junge Frau will gerade den Rewe-Parkplatz verlassen, als sich ein unbekannter Mann zu ihr ins Auto setzt und sie auffordert, nach Dülmen zu fahren ? andernfalls würde er eine Bombe zünden. Die 26-Jährige ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken.

Imbisscontainer brennt aus

Die Feuerwehr Gronau ist am Donnerstag zu einem Brand gerufen worden.

Entlastung für junge Familien

Sie selbst ist Zwillingsmutter. Sie weiß, wie schwer es junge Familien mit Kindern haben. Darum setzt sich Gaby Koch für den Verein Wellcome in Greven ein.

Ein Picknick zum Verschenken

Rund 40 Orte Orte beteiligen sich an der münsterlandweiten Aktion ?Verschenke ein Picknick? ? nun auch Senden. Gemeinsam mit einem ortsansässigen Hof sind zwei Picknickkisten gepackt worden.

Verwaltung sieht 230-Meter-Windrad skeptisch

Ein 230 Meter hohes Windrad soll am Voßkotten errichtet werden. Es gehört da nicht hin, argumentiert die Stadt gegen das Projekt.

77-Jähriger Herzkranker drei Tage vor Fristablauf wieder nach Hause geschickt

Das Impfzentrum verweigert den Piks, auf dem Rückweg hält der 77-Jährige Risikopatient dann bei seinem Hausarzt und bekommt die Auffrischungsimpfung. Warum hier offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen wird, hat Gründe.

Ihr Leben war kein Zuckerschlecken

In dieser Woche feiern die Juden ihr Lichterfest. Zugleich leben 2021 exakt seit 1700 Jahren Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland. Das nimmt die Redaktion zum Anlass, auf die Geschichte der Juden in Sendenhorst zurückzublicken. Die reicht zurück bis ins 17. Jahrhundert.

Seit Corona wird weniger geprüft

Wie ist die finanzielle Situation von Hartz-IV-Empfängern? Lohnt es sich für sie überhaupt, sich eine Arbeit zu suchen? Oder haben sie mit den staatlichen Leistungen am Ende sogar mehr Geld in der Tasche? Fragen, auf die es keine pauschalen Antworten gibt, sagt Jürgen Hölscher.

Markierung für mehr Sicherheit

Die Eltern in Einen sind darüber besorgt, dass viele Kinder die Bartholomäusstraße ungeschützt überqueren müssen. Auch die CDU fordert, dass es hier zumindest eine farbliche Markierung gibt, damit Autofahrer und Kinder die Überquerung erkennen können.

Freudige Begrüßung in den Kneipen

Dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Ochtrup freudig begrüßt werden, wenn sie eine Kontrolle ? welcher Art auch immer --durchführen, kommt selten vor. Am vergangenen Wochenende allerdings passierte genau das fünf Kräften der Kommune in den Kneipen und Gaststätten der Töpferstadt.

Jugendlicher Brandstifter kam wegen verminderter Schuldfähigkeit mit leichter Strafe davon

Der Schuppen am Hallenbad brannte. Es hätte sehr gefährlich werden können. Gestern stand der Täter vor Gericht. Hier die Gründe, warum er mit einer geringen Strafe davon kam.

Vom Hochzeitsplaner zum Schweinehalter und Metzger

Einen außergewöhnlichen Karriereweg geht Tim Spitzer. Der Lienener startete als Hochzeitsplaner seine berufliche Karriere. Zehn Jahre später wechselte er die Spur und durchlebt nun Gefühlswelten, die der junge Familienvater vor Corona nicht für möglich gehalten hat.

Wie skrupellose Züchter mit Katzen Geld verdienen

Der Handel mit illegal eingeführten Hundewelpen ist offenbar ein einträgliches Geschäft in Deutschland. So einträglich, dass sich eine eigens eingerichtete Taskforce der Bekämpfung dieser illegalen Importe widmet. Doch auch ein weiteres Thema beschäftigt die Ämter und Tierärzte: Qualzuchten.

Wiederaufbau am FMO hat begonnen

Am 13. Dezember öffnet das Impfzentrum am Flughafen Münster/Osnabrück wieder. Damit es tatsächlich wie geplant wiedereröffnet werden kann, haben jetzt die vorbereitenden Maßnahmen begonnen.

Bei Corona-Symptomen erklingt ?Jingle Bells?

Das DRK-Testzentrum hat für alle Bürgerinnen und Bürger mit Symptomen eine Klingel am Seitenfenster des Testzentrums eingerichtet. Wer diese drückt, der kann direkt durch das Fenster am DRK-Heim im Rott getestet werden.

Gut trennen, ansonsten wird?s teuer

Dass Lichterketten im Bioabfall nichts zu suchen haben, dürfte jedem einleuchten. Doch auch so manche als umweltfreundlich angepriesene Verpackung überfordert das Kompostwerk. Landen sie dennoch in der Biotonne, könnte das im nächsten Jahr deutlich teurer werden als bisher.

Kugel muss im Körper bleiben

Ob die Motive für die Schießerei jemals geklärt werden, die vorm Gericht in Almelo verhandelt wird? Einer der Angeklagten hat zwar ein Geständnis abgelegt; die anderen beiden bestreiten aber die Tat. Und ein weiterer Beteiligter schweigt ebenfalls: das Opfer.

?Sie haben sich benommen wie eine offene Hose?

Weil sie einen 37-Jährigen am Bahnhof in Burgsteinfurt verprügelt und ausgeraubt haben sollen, mussten sich drei junge Männer aus Steinfurt, Ochtrup und Ascheberg am Montag vor dem Jugendschöffengericht in Rheine verantworten.

?Sporthistorischer Goldstaub?: Sportarchiv erhält spezielles Autogramm einer Leichtathletik-Legende

Er wurde ?tschechische Lokomotive? genannt: Emil Zatopek stellte im Laufe seiner Karriere insgesamt 18 Weltrekorde auf. Ein Originalschriftzug des Leichtathleten ist jetzt im Ahlener Sportarchiv angekommen

Auffälliges Verhalten nimmt zu

Kinder und Jugendliche trifft die Pandemie besonders hart. Zu dieser Einschätzung kommt das Kreisgesundheitsamt.

Motorradfahrer kollidiert mit Rettungswagen

In Lotte kam es am Montagabend (29.11.) zu einem Zusammenstoß von einem Rettungswagen im Einsatz und einem Motorradfahrer. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt. Bei dem Unfall spielte Alkohol eine Rolle.

Kontaktnachverfolgung: ?Containment Scouts? kommen nicht mehr nach

50 ?Scouts? telefonieren im Kreis Steinfurt täglich hinter Kontaktpersonen von Corona-Infizierten her. Zur aktuellen Situation muss der Leiter der dortigen Stabsstelle Corona jedoch eine bittere Feststellung machen. Ein Blick hinter die Kulissen.

Kontaktverfolgung kollabiert: Kreis Steinfurt ruft nur noch vulnerable Gruppen an

Die Kontaktnachverfolgung ist ein wichtiges Instrument im Kampf gegen Corona. Die Umsetzung ist aktuell angesichts sprunghaft steigender Infiziertenzahlen extrem aufwändig. Der Kreis Steinfurt muss dieser Arbeitsbelastung Tribut zollen - und kündigt eine Änderung an.

Brücke schwebt auf Parkplatz an der Ems

Nach spektakulären Abriss- und Umsetzungsarbeiten einer Fußgängerbrücke regelt in diesem Bereich der Kreisstraße 18 jetzt eine Ampelanlage den Verkehr für Autofahrer, Radler und Fußgänger.

87 Prozent mehr Booster-Impfungen im Münsterland

Auch im Münsterland geht die Zahl der Corona-Impfungen durch die Decke. Wir geben einen Überblick über das Impfgeschehen in der Region ? darin wird auch deutlich, wo die Zahl der Impfungen am stärksten gestiegen ist.

Münsterländerin will Grünen-Fraktionschefin werden

Katharina Dröge will laut Medienberichten neue Fraktionschefin der Grünen im Bundestag werden. Die 37-Jährige wuchs in Ladbergen auf ? und steht seit der Bundestagswahl im Vordergrund.

B?54 nach Lkw-Unfall lange gesperrt

Nach einem Lkw-Unfall auf Höhe Nordwalde war die B?54 in Richtung Gronau am Montag für mehrere Stunden gesperrt. Der Fahrer war aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und erst im Graben zum Stillstand gekommen.

Hand bei Unfall eingequetscht

Bei einem Unfall am Montag ist eine Gronauerin leicht verletzt worden. Sie war gerade aus einem geparkten Auto ausgestiegen, als eine Autofahrerin gegen die geöffnete Tür fuhr.

Corona-Zahlen aus dem Münsterland: Jeder rechnet etwas anders

Die Veröffentlichung der Corona-Zahlen ist längst ein tägliches Ritual. Aber es ist nicht ganz leicht, die Daten zusammenzutragen und vor allem zu vergleichen. Wo kommen die Zahlen her und was wird daraus? Ein Erklärungsversuch.

Sven Kötterjohann ist leidenschaftlicher Food-Blogger

Sven Kötterjohann kocht leidenschaftlich gern und gut. Genau so gerne fotografiert der gebürtige Ladberger seine Küchenkreationen. Als Food-Blogger lässt er die Instagram-Community daran teilhaben.

51-jähriger Raser drängelt im Pentruper Mersch

Rasen und drängeln zahlt sich nicht aus. Ein 51-jähriger Emsdettener, der in der Bauerschaft drängelte, stand jetzt vor Gericht.

Familie Lohmann hat sich auf die Zucht und das Vlies der Alpaka spezialisiert

Für ihr flauschiges Fell sind Alpakas bekannt. Familie Lohmann aus Seppenrade hat ihre Leidenschaft für die Tiere aus den Anden nun in die Tat umgesetzt. 25 Alpakas haben sie bereits angeschafft und es sollen noch mehr werden.

Tierärztlicher Notdienst auch in der Woche

Die Tierklinik Ahlen hatte ihre Notdienste eingestellt. Jetzt springen 18 Tierärzte im Kreis Warendorf ein und schultern die Notfallversorgung für Kleintiere selbst.

Wersebögen werden Lebensräume

Der Wasser- und Bodenverband Ahlen-Beckum gestaltet derzeit einen weiteren Teilabschnitt die Werse naturnah um. Gemeinsam mit der Stadt wurden die Renaturierung und ihre Auswirkungen vorgestellt.

Vibro-Trucks sind der Geothermie auf der Spur

Nun kommen sie auch auf Havixbecker Gemeindegebiet: Die Vibro-Trucks, die den Untergrund des Münsterlandes untersuchen. In der Nacht von Dienstag (30. November) auf Mittwoch (1. Dezember) erreichen sie laut Plan Hohenholte.

487?000 Euro aus Berlin für Albersloh

Die Stadt erhält für die Attraktivierung des Albersloher Dorfkerns eine Fördersumme in Höhe von 487?000 Euro. Das Geld stammt aus dem Förderprogramm ?Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren? des Bundes, das mit insgesamt 250 Millionen Euro ausgestattet ist. Die Förderung soll den Innenstädten den Neustart aus der Corona-Pandemie erleichtern.

Die Erinnerung wachhalten

Die Corona-Pandemie ? die ja noch lange nicht vorbei zu sein scheint ? hat ihre Spuren hinterlassen. Auch in Nottuln. Daran möchten die Gemeinde und die Kirchen erinnern und haben deshalb eine Gedenkstätte geschaffen.

Sieben witterungsbedingte Unfälle im Kreis Coesfeld

Bei Unfällen im Kreis Coesfeld am Montagmorgen (29.11.) wurden zwei Autofahrerinnen so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Ursache für die Unglücke war die Witterung.

Ascheberger fällt nicht auf Schockanruf-Masche herein

Betrüger hätten fast einen mittleren fünfstelliger Eurobetrag und Schmuck erbeutet. Doch vor der Übergabe bemerkte ein 56-jähriger Ascheberger die Masche, berichtet die Polizei.

Kreis Steinfurt: Impfstoff und Kapazitäten fehlen

Seit Freitag vergangener Woche und noch bis zum 19. Dezember laufen im Kreis Steinfurt die dezentralen Impfaktionen. Doch ein Termin ist schwierig zu bekommen.

B 475 nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Auf der Bundesstraße 475 ist am Montagmorgen zwischen Ennigerloh und Westkirchen ein Auto aus noch ungeklärten Umständen in den Gegenverkehr geraten - es kam zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Der Unfall hatte erhebliche Auswirkungen auf den Berufsverkehr in diesem Streckenabschnitt.

Zwei Verletzte und 13.000 Euro Schaden

Im morgendlichen Berufsverkehr kam es am Montag zu einem Zusammenstoß an der Kreuzung der Landesstraße 585 und 851 in Drensteinfurt, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Nasskaltes Wetter im Münsterland

Diese Woche ist insgesamt geprägt von nasskaltem Wetter - allerdings sorgen einem Meteorologen zufolge Mitte der Woche zunächst zwei Tiefdruckgebiete für milde Temperaturen, bevor am Donnerstag eine Kaltfront hereinbricht.

Erzbischof aus Brasilien schildert katastrophale Lage in Südamerika

Unter dem Motto ?ÜberLeben in der Stadt? ruft das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat in der Advents- und Weihnachtszeit zur Hilfe für die Menschen in Mittel- und Südamerika auf.

Auf der Suche nach Arbeit und Sicherheit

Bei der 14. Auflage der Jobmesse in der Halle Münsterland präsentieren an diesem Wochenende mehr als 80 Arbeitgeber aus mehreren Branchen ihre Unternehmen und die Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen verschiedener Altersklassen.

?Planenschlitzer? landen hinter Gittern

An Lkw-Parkplätzen ?bedienten? sie sich offenbar an der Ladung, jetzt sind sie hinter Gittern: Die Polizei hat eine Gruppe von mutmaßlichen ?Planenschlitzern? dingfest gemacht, die auch im Münsterland zugeschlagen haben sollen.

Motorradfahrer schwer verletzt: Ersthelfer reanimiert

Illegale Downhill-Strecke im Teutoburger Wald

Immer wieder kommt es vor, dass Mountainbiker in den Wäldern und an den Hängen in Tecklenburg und Ibbenbüren auch abseits der offiziellen Wege illegale Abfahrten, sogenannte Downhill-Strecken, anlegen, um ihrem Hobby zu frönen. Revierförster Dr. Georg Berkemeier weiß, wie gefährlich derlei Ausflüge mit den geländegängigen Fahrrädern im Teutoburger Wald werden können.

Über das große Geheimnis staunen

Die 81. Krippenausstellung in Telgte ist eine Wiederauflage der 80. Ausgabe. Die musste nämlich 2020 wegen Corona nach nur drei Öffnungstagen geschlossen werden. Um so mehr sollte man jetzt die Zeit nutzen, die Schau unter 2G-Regeln und mit ausreichend Abstand zu besuchen. Eine so große künstlerische Vielfalt gab es selten. Wir bieten hier einen schriftlichen und bebilderten Rundgang.

Marode Landesstraßen in Albersloh und Sendenhorst sollen 2022 repariert werden

Nach der Fertigstellung der Landesstraße 851 werden im kommenden Jahr weitere Straßen saniert. Besonders nötig ist das auf der 585 zwischen Albersloh und Drensteinfurt.

Vermisste Mädchen sind wohlauf

Die beiden Mädchen aus Ahaus, die seit dem frühen Mittwochnachmittag als vermisst galten, sind wohlbehalten angetroffen worden. Das teilte die Polizei Borken am Samstagnachmittag mit.

?Viele haben ganz wenig Geld?

Viele ihrer Klienten haben erschreckend wenig Geld zum Leben. Simone Strotmeier, Schuldnerberaterin des Kreises, versucht ihnen aus der Verschuldung zu helfen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen