www.ebgei.de

Sie sind hier: Startseite

Lokale News

Pkw auf der Autobahn in Flammen

Da war nicht mehr viel zu machen: Ein Pkw brannte am Montagmorgen auf der Autobahn.

Viele Argumente für ein Projekt

Wer mit dem Fahrrad von Leeden nach Lengerich fährt, muss bislang auf einen Radweg verzichten. Tecklenburgs SPD will, dass sich das ändert und hat nun einen Antrag gestellt, mit dem die Verwaltung aufgefordert wird, entsprechende Gespräche mit Straßen.NRW aufzunehmen.

Donnerschlag aus dem Kreishaus trifft den Etat

Die Stadt Ahlen muss 1,9 Millionen Euro mehr an den Kreis überweisen. Hinter der Anhebung der Kreisumlage um 0,8 Prozent steckt ein Kraftakt, der in den anstehenden Haushaltsberatungen zu stemmen ist.

Frauenleiche in Hamm gefunden: Tötungsdelikt

Im Fall einer 25-Jährigen, die am Sonntag tot in einer Grünanlage in Hamm gefunden wurde, geht die Staatsanwaltschaft von einem Tötungsdelikt aus.

Herbstkirmes steigt mit Feuerwerk

Die Ahlener Kirmes meldet sich zurück. Mit einem Rundum-Zaun, um die Einhaltung der 3G-Regel zu kontrollieren.

Absurd: Friedlicher Ochse trifft Torero

Das Kunstprojekt ?Art Parcour? wird konkreter. Einer der Blickfänge beim zweiten Rundgang: ein Wimmelbild mit Fotos aus den sozialen Medien an der ehemaligen City-Fleischerei.

Frauenleiche in Grünanlage entdeckt

In einer Grünanlage in Hamm ist eine Frauenleiche gefunden worden. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Die Rechnung stellt das Klima später

Die Mobilität war eines der Themen, die bei der ersten Sendenhorster Klimaschutzmesse eine große Rolle spielten. So wurden Lastenräder vorgestellt und ausprobiert. Jeder muss in Zeiten des Klimawandels etwas tun, war die Devise. Denn die Folgen des Klimawandels würden immer deutlicher.

Spät dran: Gürtelrose funkt Adrian Topol dazwischen

Über 200 Spritzen sitzen. Auch die bei Adrian Topol. Der Schauspieler mit Ahlener Wurzeln nutzte den letzten Einsatz des mobilen Impfteams des Kreises Warendorf am Samstagnachmittag bei seinem Heimatbesuch auf dem Marienplatz.

Spritze mit Popcorn kombiniert

Popcorn, Getränke und einen Platz in der Lounge für Frischgeimpft: Diese gemeinsame Aktion des Impfmobils und des ?CineMotion? kam am Samstag gut an.

Ab jetzt in einer anderen Liga

Die Stadt ist seit dem Wochenende die 759. Kommune in Deutschland, die mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet ist und sich nun offiziell mit internationalen Metropolen wie Paris und Rom ?Fairtrade-Town? nennen darf. Die Urkunde wurde bei der Klimaschutzmesse überreicht.

Gefährliche Verfolgungsjagd

Ein 36-jähriger Autofahrer wollte sich nicht von der Polizei kontrollieren lassen ? aus gutem Grund. Also gab er Gas und versuchte, den Beamten zu entkommen.

100 Bürger reihen sich in ?Rettungskette für Menschenrechte?

Rund 100 Bürger beteiligten sich im Ahlener Ortsteil Dolberg an der europaweiten Aktion ?Rettungskette für Menschenrechte?.

Radfahrerin nach Zusammenstoß mit Motorrad gestorben

Eine Radfahrerin ist beim Zusammenstoß mit einem Motorrad in Rhede (Kreis Borken) ums Leben gekommen.

Bohnen sind seine Leidenschaft

Er baut seit fast 20 Jahren Bohnen an ? auch Sojabohnen. Für Benedikt Sprenker ist das auch ein Beitrag zur Nachhaltigkeit. Außerdem ist der Landwirt aus Beckum überzeugt, dass der Markt wachsen wird.

Laschet warnt auch in Warendorf vor einem rot-rot-grünen Bündnis

Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat bei seinem einzigen großen Wahlkampfauftritt im Münsterland seine Angriffe auf die SPD und deren Spitzenkandidaten Olaf Scholz wiederholt. Bei einer Rede vor über 1000 Zuhörern auf dem Marktplatz in Warendorf attackierte er Scholz wegen dessen Weigerung, ein rot-rot-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl auszuschließen.

?Schwarzer Mann, wie geht?s??

Zwei Jahre dauerte die Flucht von Habtom Brhane aus seiner Heimat Eritrea. Einem Land, in dem willkürliche Tötungen, Verhaftungen und Folter an der Tagesordnung sind. Zehn Jahre später hat der 27-Jährige eine Festanstellung. Wenn es nach seinem Chef geht, bleibt er bis zur Rente.

Kein gutes Jahr für Gronauer Störche

Auf den Wiesen am Ortsrand machen Störche auf ihrer Reise gerne Station. Manchmal sind sie dutzendweise zu beobachten. Doch für die in Gronau heimischen Störche war 2021 kein besonders gutes Jahr.

Falcke folgt auf Anicker

Erst nach fünf Wahlgängen stand Susanne Falcke als neue Superintendentin des Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken fest. Sie hatte mit Oliver Günther einen starken Gegenkandidaten.

Laschet macht Wahlkampf in Warendorf

Armin Laschet kommt zum Wahlkampf nach Warendorf. Am Samstagmittag spricht der CDU-Kanzlerkandidat auf dem Marktplatz.

Danke mit Tränen in den Augen

Er opferte eine Woche seines Urlaubs, um im Katastrophengebiet an der Ahr zu helfen: Ralf Karge ist Kfz-Mechaniker und hilft dabei, vor Ort die verschlammten Maschinen und Traktoren der Winzer wieder flottzumachen. Die Weinlese ist gestartet und so sind die Weinbauern auf ihre Geräte angewiesen, um die Reben abzuernten. Ihre Dankbarkeit den Mechanikern gegenüber ist groß.

Schulbus fuhr ohne Emma ab

Ina Prinz aus Vorhelm ist sauer: Ihre Tochter Emma (9) wartet seit Ende der Sommerferien auf die Bescheinigung der Stadt, dass sie den Zubringer-Bus von der Fritz-Winter-Gesamtschule nutzen darf. Und vor einigen Tagen fuhr dieser sogar ohne die Schülerin ab ? zu voll.

Millionenbetrug vor Gericht

320 Millionen Euro von Anlegern an die zwielichtige Krypto-Firma ?OneCoin? weitergeleitet: Die Vorwürfe gegen ein Paar aus Greven, die seit Freitag in Münster verhandelt werden, wiegen schwer. Ihre Verteidiger weisen alles zurück.

Susanne Falcke ist neue Superintendentin

Der Evangelische Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken hat jetzt eine Superintendentin. Ihr Gegenkandidat zog nach dem vierten Wahlgang zurück.

?Abgerechnet wird zum Schluss?

Politisch ist die Sache längst beschlossen. Mehr noch: Die Sanierungsarbeitenan der Turnhalle der Kreuzschule sind bereits angelaufen. Die meisten und kostspieligsten Arbeiten sind vergeben. Aber:Die Gesamtkosten steigen. Das rief jetzt Prof. Dr. Berthold Wigger (DB) auf den Plan.

Familienurlaub erfreut den Tarzan

Es sind schöne Erinnerungen, die Thomas Waßkönig an seine Zeit bei Grobschnitt hat. So manche Anekdote rankt sich um die Rockband aus Hagen. Anlässlich der Gründung der Band vor 50 Jahren hat das Osthaus-Museum Hagen eine Sonderausstellung zusammengetragen.

Coole Kulisse für Mode und Models

Die Schule für Modemacher Münster kooperiert mit dem Schloss Senden. Das zunächst als Location für ein Fotoshooting mit selbst entworfenen Blusen diente. Vom Ambiente und Schloss-Spirit waren alle angetan.

Stadt Warendorf hat Brinkhaus-Brache gekauft

Der Kauf ist besiegelt: Die Stadt wird Besitzerin der Textilbrache Brinkhaus. Für 5,5 Millionen Euro.

Aktiv gegen sexuelle Gewalt gegen Kinder

Es geschah in Münster. Oder in Lügde, in Bergisch-Gladbach. Und auch hier, in der Nachbarschaft gleich nebenan, passiert es: Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist eine schockierende, eine bittere Realität in der Gesellschaft, in der wir alle leben. Im Kreis Steinfurt soll das Präventions- und Beratungsangebot jetzt ausgebaut werden.

Gewerbegebiet bleibt erreichbar

Laufende Vorarbeiten kündigen schon seit einigen Wochen den Start des Knotenpunkt-Umbaus an. Die Umgestaltung der Kreuzung soll sie leistungsfähiger machen und bereitet letztlich den 2+1-Ausbau der Bundesstraße zwischen Fiege-Kreuzung und Greven vor.

Mitarbeiter helfen eine Woche lang beim Wiederaufbau

Ein Familienbetrieb schickt ein Drittel seiner Mitarbeiter für eine Woche ins Flutkatastrophengebiet, um beim Wiederaufbau zu helfen. Aus Dankbarkeit und sozialer Verpflichtung.

Autofahrerin entging im letzten Moment Aufprall von herabstürzendem Baum auf Wagen

Weil sie im letzten auswich und bremste, verhinderte eine Frau in Saerbeck, dass ein herabstürzender Baum auf ihr Fahrzeug krachte.

?Graue Flecken? sollen bald verschwinden

Der Glasfaserausbau in der Töpferstadt geht gut voran. Ziel sei es die gesamte Stadt flächendeckend zu versorgen, erklärt Wirtschaftsförderer Robert Tausewald. Auch für die ?grauen Flecken ? gibt es Lösungen.

Verkehrsverein gerät in Not

Die ernüchternde Nachricht kam aus dem sprichwörtlich heiteren Himmel und verfehlte ihre Wirkung nicht. Für den Verkehrsverein stellt sich damit nicht nur die Frage nach der Zukunft der Everswinkeler Post-Agentur, sondern auch nach der eigenen. 31 Jahre nach seiner auch vom damaligen Bürgermeister Hermann Walter forcierten Gründung droht dem Verein eine gefährliche Schieflage.

Pandemie bremst Paare nicht aus

Wenn zwei Menschen heiraten, erhoffen sich Viele eine emotionale Trauung und ausgelassene Feier - mit der Familie und Freunden, vielleicht auch Nachbarn und Arbeitskollegen. Zumindest vor Corona war das so - denn in der Pandemie sind Hochzeitsfeiern schwierig geworden. Dieser Missstand hielt aber die Hochzeitspaare in der Region nicht davor ab, sich das Ja-Wort zu geben. Vor dem Standesamt.

Ehemaliger Warendorfer initiiert ?Wahlswiper?

Deutsch ist eine schwere Sprache. Wie können Nicht-Muttersprachler sich über Politik informieren? Mit Ali Cans Idee.

Schlamm könnte Ursache für Entensterben sein

Das Entensterben in der Außengräfte der Burg Vischering in Lüdinghausen in den vergangenen beiden Sommermonaten beschäftigte am Mittwochabend den Umweltausschuss des Kreises. Die Grünen warfen den Verantwortlichen vor, ?nicht genau hingeschaut? zu haben.

Vier für die Sicherheit

Wenn sich die Urlauber in die Wellen der Ostsee stürzen, können sie sich auf die Wasserretter verlassen, die ein Auge auf sie haben. Auch in diesem Jahr waren wieder DLRG-Aktive aus Nottuln dabei.

Knast senkt Abwassergebühren

Die Begeisterung über das neue Gefängnis in der Nachbarschaft ist in Münster-Wolbeck, Telgte und Everswinkel überschaubar. Doch einen Vorteil hat der Knast ? vor allem für die Menschen in Everswinkel.

Die Straße ?gehört? allen

Wie ist es, wenn der Straßenraum allen Verkehrsteilnehmern gleichberechtigt ?gehört?? In Albersloh soll das am Wochenende bei einem kleinen Verkehrsversuch herausgefunden werden. Teckelschlaut, Sendenhorster Straße und Kirchplatz werden für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Ein Knall, der alles veränderte

Seitdem direkt neben ihr ein sogenannter Polenböller explodiert ist, hat eine Frau aus Lengerich massive gesundheitliche Probleme. Nun wurde der Fall vor dem Amtsgericht Tecklenburg verhandelt. Zu verantworten hatte sich ein 33-Jähriger.

Stadt erhält 1,9 Millionen Euro

Der langjährige Rechtsstreit um Baumängel am Klutensee-Bad, der sogar den Bundesgerichtshof beschäftigt hat, ist beigelegt. Im Rahmen eines Vergleichs erhält die Stadt Lüdinghausen von der beklagten Baufirma 1,9 Millionen Euro. das hat das Landgericht in Ravensburg jetzt entschieden.

Zweiter Angriff auf eine Botschaft

Es ist ein Bekenntnis zu Vielfalt und Toleranz. Doch die ist offenbar nicht allzu ausgeprägt. Denn bereits zum zweiten Mal wurde die Regenbogen-Flagge an der Pfarrkirche St. Laurentius in Senden abgerissen. Womit sich das Seelsorge-Team nicht abfindet.

IHK-Vize Gustav Deiters warnt: ?Viel zu wenig neue Azubis?

Vor den wirtschaftlichen Folgen der steigenden Zahl unbesetzter Ausbildungsplätze im Kreis Steinfurt warnt IHK-Vizepräsident Gustav Deiters (Ibbenbüren).

Polizei-Kontrolle auf der Emsbrücke

Langer Stau, viele Einsatzfahrzeuge der Polizei: Auf der Emsbrücke fand am Mittwochnachmittag eine Verkehrskontrolle statt. Ein Ampelausfall nebst Unfall in der Nähe erschwerten die Lage.

Transporter mit Schweinen umgekippt: Acht Tiere verendet

Unbelehrbare Radfahrer

Die chaotischen Verkehrsverhältnisse in und um Telgte halten an. Die Baustelle auf der B 51 produziert lange Staus. Dort sorgen unbelehrbare Radfahrer für zusätzlichen Ärger. Seit Mittwoch wird zudem von der Günter-Grass-Brücke bis zum Baßfeld die Fahrbahn saniert.

Baustelle wird schneller fertig ? dank privater Geldspritze

Schneller als geplant, so etwas gibt es auch: Der Knotenpunkt B?70?/?A?30 ist in fünfeinhalb statt neun Monaten fertiggestellt worden ? dank einer Finanzspritze der Anrainer.

Weiterbildungsverbund soll Gronau für Ärzte interessant machen

Gronau will etwas gegen den akuten und künftigen Ärztemangel tun. Medizinerinnen und Mediziner werden schon jetzt finanziell gefördert, wenn sie sich hier niederlassen. Aber es wird noch mehr geplant, um Ärzten die Stadt schmackhaft zu machen.

Millionen-Investition in den Eimer

Der Baumarkt-Boom lässt ein Ahlener Unternehmen expandieren. Die S&W Kunststofftechnik Jopa investiert 3,5 Millionen Euro, um mit der Eimer-Nachfrage Schritt zu halten.

Gewerbeflächen fehlen vielerorts

Viele Kommunen im Kreis Warendorf können keine Gewerbeflächen mehr zur Verfügung stellen. Und es ist nicht erkennbar, dass sich dieses Problem entschärfen lässt.

Ende September schließt das Impfzentrum am FMO - eine Bilanz

Ende September rücken die Monteure an: Dann ist das Impfzentrum am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) Geschichte. Ein Rückblick und Bilanz.

Einsatz in Kläranlage: Gar nicht unangenehm, die Brühe

Drei Tage waren Industrietaucher in der Saerbecker Kläranlage im Einsatz. Drei Tage stiegen sie immer wieder in die braune Brühe hinab, um Beckenwand und Boden von unappetitlichen Ablagerungen zu befreien. Ein Knochenjob, der für sie aber Routine ist.

Corona-Ausbruch weitet sich aus

Der Corona-Ausbruch in Lengerich und benachbarten Kommunen weitet sich aus. Der Kreis sprach am Mittwochnachmittag von 88 Infizierten. Allein in Lengerich stehen acht Unterkünfte für Werkvertragsarbeiter unter Quarantäne. Die Betroffenen sind in einem Schlachtbetrieb in Georgsmarienhütte beschäftigt. Der ist inzwischen geschlossen worden, alle 300 Beschäftigten sollten am Mittwoch getestet werden.

13-jähriges Mädchen wohlbehalten angetroffen

Weil ein 13-jähriges Mädchen am Mittwochmorgen zwar aus dem Haus gegangen, aber nicht in der Schule angekommen war, hatte die Polizei sie als vermisst gemeldet. Doch nun ist die Schülerin wohlbehalten angetroffen worden.

Zu wenig Sicherheit beim Geld-Abheben?

Der neue SB-Standort von Volksbank und Kreissparkasse im alten Bahnhofsgebäude kommt nicht bei allen Kunden an. Bei der Kritik geht es hauptsächlich um Sicherheitsaspekte.

Kostenlose ?VIP-Tickets? für Bus und Bahn

Während der Europäischen Mobilitätswoche bieten die Münsterlandkreise gemeinsam mit der RVM Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) sowie anderen Verkehrsunternehmen der Region eine kostenlose Möglichkeit, Bus und Bahn zu testen.

Trecker und Anhänger landen im Graben

Ein Traktor samt Anhänger ist am Mittwochnachmittag (15. September) nach einem Ausweichmanöver im Graben gelandet. Die L573 war für die Dauer der Bergungsarbeiten deshalb gesperrt.

Kombibad übernimmt

Das Kombibad kann in der Wintersaison wieder genutzt werden. Am Montag geht es los.

Stromausfall trifft rund 450 Haushalte

Ein Stromausfall am Mittwochvormittag in der Ahlener Innenstadt traf 450 Haushalte. Der war zwar nur von kürzester Dauer, die Folgen spürten einige aber noch am Nachmittag.

Auto überschlägt sich und landet im Straßengraben - Dülmener schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein Autofahrer aus Dülmen, nachdem er am Mittwochvormittag auf der Landstraße 551 die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte und von der Fahrbahn abgekommen war.

Widersprüchliche Aussagen zu tödlicher Messerattacke

Wer hat zuerst zugestochen? Wie kam es zum Tatentschluss? Warum wurde nach dem Mord noch ein Feuer gelegt? Diese Fragen standen am zweiten Prozesstag vor dem Landgericht in Münster im Fokus. Zwei junge Erwachsene müssen sich dort wegen Mordes verantworten.

Rewe-Märkte rufen Zwiebelmett zurück: Salmonellen-Gefahr

Salmonellen-Gefahr im Zwiebelmett: Rewe Dortmund, die auch etliche Filialen im Münsterland betreibt, ruft die Zwiebelmettwurst seiner Hausmarke zurück.

Vermisste Seniorin wurde wohlbehalten aufgefunden

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einer dementen Frau, die von einer Senioreneinrichtung in Beckum-Neubeckum als vermisst gemeldet wurde.

Forderungen nach Verkehrsberuhigung blieben ungehört

Jahrzehnte lang blieben Forderungen nach einem langsameren Verkehr auf der Salzbergener Straße in Rheine ungehört. Erst nachdem dort vor wenigen Tagen ein Auto den vierjährigen Hendrik angefahren und schwer verletzt hat, könnte sich doch noch etwas tun.

Wer klaut Blumen von den Gräbern?

Liebevoll kümmert sich die alte Dame um das Familiengrab. Doch in letzter Zeit wird auf dem Ev. Friedhof immer wieder etwas gestohlen. Wer macht sowas? ? fragen sich die Betroffenen.

Stadt Sendenhorst will Krisenmanagement verbessern

Die Stadt Sendenhorst will ihr Krisenmanagement verbessern. Das gilt unter anderem für die Bewältigung von besonderen Schneeereignissen.

Ein Jahr auf Bewährung nach tödlichem Unfall

In der Verhandlung vor dem Amtsgericht Steinfurt ist ein 44-jähriger Mann aus Fürstenau wegen einer fahrlässigen Tötung zu einem Jahr Freiheitsentzug auf Bewährung verurteilt. Wie es zu dem tödlichen Verkehrsunfall auf dem Schiffahrter Damm vor eineinhalb Jahren gekommen ist, konnte aber nicht geklärt werden.

Die nächsten Jahre wird es nix

Wer nach dem Ihr-Platz-Aus auf eine rasche Ansiedlung eines neuen Drogeriemarktes gehofft hatte, der dürfte nach der jüngsten Ratssitzung enttäuscht sein. Wie die Verwaltung mitteilte, wird wohl allein die Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts mindestens ein Jahr dauern.

Drohnen-Enthusiasten gesucht

Norbert Meinersmann hätte gerne Unterstützung bei der Rettung der Rehkitze. Er würde sich freuen, wenn möglichst viele sich eine Drohne kaufen und helfen würden.

Tierwohl hat Preis für Landwirte

Tierwohl ist das Gebot der Stunde in der Landwirtschaft. Keine einfache Umstellung, nachdem lange nach Billigfleisch verlangt wurde. Schweinebauer Thomas Ostendorf spricht über die Herausforderungen für Landwirte, die vor allem finanzieller Natur sind.

Tageseltern wundern sich über sinkende Nachfrage in der Pandemie

Die Corona-Krise hat viele Eltern zum Improvisieren gezwungen: Homeschooling, Beruf, Kinderbetreuung. Da wären Tageseltern eine praktikable Lösung gewesen. Doch dort ging die Nachfrage paradoxerweise zurück.

Verspätungen im Bahnverkehr: drei Eurobahn-Züge in der Werkstatt

Drei kaputte Züge sind der Grund für Verspätungen auf der Linie RB?50 von Münster über Lünen bis nach Dortmund.

Klimaliste besorgt wegen Gefahrstofflager

Noch ist das geplante Agravis-Logistikzentrum nicht im Verfahren, da formiert sich bereits der Widerstand. Vor allem die Klimaliste trägt massive Bedenken vor.

Haare gegen Ölteppiche

Die Haare ihrer Kunden werden für die Eindämmung von Ölteppichen genutzt. Außerdem führt Indra Fürstenberg den einzigen ?klimapositiven Friseursalon? in Telgte. Die an der Initiative ?Cut Climate Change? teilnehmenden Friseursalons müssen Nachweise über ihren CO2-Verbrauch einreichen.

Team Thormann zum Haareschneiden im Hochwassergebiet

Praktische Hochwasserhilfe durch Haareschneiden: Friseurmeisterin Fiol Thormann und ihr Team wechselten für einen Tag von Ahlen nach Ahrweiler. Neben großer Dankbarkeit nahmen sie Eindrücke mit nach Hause, die teils schockierten.

Freispruch nach fatalem Streit in Enschede

Der Faustschlag eines 25-Jährigen hatte tödliche Folgen ? doch das Gericht in Almelo hat den wegen Totschlags angeklagten Enscheder Jeroen B. am Dienstag freigesprochen. Grund: Der Mann hatte aus Notwehr gehandelt.

Verwaltungsgericht weist Klage eines mutmaßlichen Betrügers ab

Immer wieder geriet ein Gronauer in den Fokus von Polizei und Staatsanwaltschaft, weil er als Schlüsseldienst überhöhte Bezahlung forderte. Deshalb wollten die Ermittler Fotos und Fingerabdrücke von ihm haben. Das wiederum wollte der Gronauer nicht und klagte gegen eine entsprechende Vorladung. Am Dienstag war die mündliche Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht in Münster.

Vom vorsichtigen Neubeginn nach dem Krieg zum Dachverband für über 300 Vereine

Es waren harte Zeiten, als sich der Vorläufer des heutigen Kreissportbunds (KSB), der Kreissportverband, Ende August 1946 mit dem Segen der britischen Besatzungsbehörden in einer Burgsteinfurter Kneipe gründete. Das Land lag gut ein Jahr nach dem Ende des Nazi-Terrors in Trümmern, Sport kannten die meisten noch durch ?Kraft durch Freude?-Aktionen oder als BDM-Mädel.

Starker Anstieg der Corona-Zahlen in Lengerich

In Unterkünften für rumänische Werksarbeiter hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Betroffen sind Lengerich sowie die Nachbarkommunen Lienen und Tecklenburg.

Messerangreifer wird angeklagt - keine Hinweise auf religiöse oder politische Tat

Ein Mensch tot, einer verletzt: Ein Messerangriff in einer städtischen Wohn-Unterkunft hatte im Juli Greven erschüttert. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben.

Radfahrer erfasst: Unfallspuren über 70 Meter Länge

Ein BMW-Fahrer hat am Montagabend nach einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen 20-jährigen Fahrradfahrer erfasst. Dieser erlitt dabei schwere Verletzungen.

Ärger mit der ?Deutschen Glasfaser?

Endlich kommt Glasfaser auch in die Außenbereiche. Doch der Ausbau läuft nicht rund. Das Problem ist ein Altbekanntes.

Corona trifft Tourismus im Münsterland hart

Die Tourismusbranche im Münsterland hat im vergangenen Jahr 570 Millionen Euro Umsatzrückgang verzeichnet. Der wieder wachsenden Urlaubslust steht ein weiteres Problem im Weg.

Heimfahrt nach Diskobesuch ? Auto überschlägt sich mehrfach

Schwerer Unfall auf der A 31 nach einem Diskobesuch: Um sieben Uhr morgens ist am Sonntag ein Wagen mit zwei jungen Männern verunglückt. Als Unfallursache wird Sekundenschlaf angenommen.

?Herr Anton? verkauft automatisch 24/7

Rund um die Uhr Einkaufen geht nicht nur im Internet, sondern auch analog. Im neuen Automatengeschäft ?Herr Anton? in Lengerich spielen regionale Produkte eine große Rolle.

Klimaneutrale Gemeinde bis 2030

Das Ziel ist klar: Nottuln will bis 2030 klimaneutral werden. Ein neues Strategiepapier soll dafür die Marschroute skizzieren.

Parkbad zurück im Schwimmbetrieb

Ahlens Parkbad meldet sich für den öffentlichen Schwimmbetrieb nach zehnmonatiger Corona-Pause zurück. Und fährt Normalbetrieb.

Scheunenbrand: Rund 150.000 Euro Schaden

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache für den Brand in Velsen abgeschlossen und hat eine Vermutung, wieso die Scheune in Brand geraten ist.

Mit der Matte aus Münster zur Mailänder Designwoche

Von Haus aus sind Jonas Finkeldei und Nick Potter Tischler. Doch jetzt haben die angehenden ?Designer im Handwerk? ein praktisches Ding entwickelt, das sie auf Einladung bei der Mailänder Designwoche vorführen durften.

Ambitioniertes Anti-Extremismus-Programm soll im Kreis Steinfurt umgesetzt werden

Demokratie, Toleranz und Menschenrechte sind in unserer Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich, Extremismus, Rassismus und Antisemitismus längst keine Seltenheit mehr. Im Kreis Steinfurt will die Kreispolitik deshalb mit einem Programm zur Bekämpfung dieser Haltungen starten.

73-Jähriger nach Unfall gestorben

Ein Rettungshubschrauber wurde noch angefordert. Doch der verunglückte 73-Jährige starb später in die Klinik.

Bauarbeiter stürzt fünf Meter in die Tiefe

Einen Schwerverletzten melden Feuerwehr und Polizei nach einem Unglück in Vorhelm: Ein 35-jähriger Mann hat sich bei dem Sturz von einem Baugerüst schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Widerstand gegen B?64n wächst

Die IWS hat sich zur Jahreshauptversammlung getroffen und freut sich über eine wachsende Zahl an Mitgliedern. Zurückzuführen ist diese Entwicklung für den Vorstand der IWS durch den immer größer werdenden Widerstand gegen die Planung der B?64n in der Bevölkerung Warendorfs und der ganzen Region.

Kirmesfeeling wie (fast) immer

Zahlreiche Attraktionen bietet der Kirmes-Park, der am Wochenende Besucher von nah und fern lockte.

Grüne stärkste Fraktion in Osnabrücks Stadtrat

Die Kommunalwahl in Niedersachsen ist ein Stimmungstest vor der Bundestagswahl. CDU und SPD liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bei den Grünen zeichnen sich starke Zuwächse ab. In Osnabrück sind sie nun stärkste Partei.

Neue Forensik nimmt Formen an

Bis Anfang 2023 soll gebaut werden, dann können die ersten von 150 Bewohnern in die neue forensische Klinik in Hörstel kommen. 80 Millionen Euro soll die Anlage kosten, die nun vorgestellt wurde.

Ritter und Gaukler ? ganz normal

Nicht wegen Corona, vielmehr im Sinne des Naturschutzes an der Ems, war der Mittelaltermarkt auf die andere Seite des Deiches gezogen. Die Bewirtung hatte sich auf dem Parkplatz gegenüber vom Schwimmbad aufgereiht, Bogenschießen war direkt am Deich möglich und zwei umherziehende Gaukler sorgten für beste Stimmung bei den Gästen.

B?51 wird zwischen Handorf und Telgte saniert

Am Montag (13. September) beginnen die Sanierungsarbeiten auf der B?51 zwischen Handorf und Telgte. Der Rad- und Fußgängerverkehr wird über Wirtschaftswege umgeleitet.

Nutzlos für die Brandbekämpfung

Vielerorts wächst und wuchert es. Doch was Naturfreunde erfreuen dürfte, ist für die Feuerwehr mittlerweile ein echtes Problem. Viele Feuerlöschteiche sind mittlerweile Biotope und für ihren eigentlichen Zweck nicht mehr zu gebrauchen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen